Steuern

/Steuern

Steuerschätzung selber kalkulieren, Steuerrücklage bilden

Ein böses Erwachen gibt es immer, wenn der Unternehmer vom Finanzamt Post erhält und darin ein Schreiben über eine Steuernachzahlung und eine erhöhte Steuervorauszahlung ist. Meistens löst das Panik beim Unternehmer aus: Wie soll es das bezahlen? Gerade jetzt, wo noch so viele Zahlungen anstehen! Wenn der Unternehmer jedoch weitsichtig plant, kann er […]

By |September 20th, 2014|Steuern|0 Comments

Welche Rechtsform ist aus Sicht der Steuern die günstigste?

Allgemein gilt: wie die Rechtsform, so die Besteuerung. Allerdings darf der Blick auf die Steuer nicht allein über die Wahl der Rechtsform entscheiden. Hier spielen andere Motive ebenfalls eine wichtige Rolle, z.B. die Frage der Haftung des Unternehmers.

 Unter steuerlichen Gesichtspunkten sollten die folgenden Ziele berücksichtigt werden:

Verluste geltend machen
Einkommensteuer sparen
Gewerbesteuer […]

By |August 23rd, 2014|Steuern, Wirtschaft|1 Comment

Neue Regeln für die doppelte Haushaltsführung

Wohnen und leben will der Mensch dort, wo die Familie und Freunde sind. Doch häufig ist das nicht der Ort, an dem auch das Büro liegt. Deshalb heißt es für viele Bundesbürger: zur Arbeit pendeln. Ist der Weg zum täglichen Pendeln allerdings zu weit, kommen viele um eine zweite Bleibe am Arbeitsort nicht […]

By |August 10th, 2014|Steuern|0 Comments

Keine Umsatzsteuerzahlung bei Sicherungseinbehalt

Sicherungseinbehalt

Bislang mussten Bauunternehmer Umsatzsteuer für Sicherungseinbehalte an das Finanzamt abführen, obwohl sie diese vom Kunden erst nach mehreren Jahren erhalten. Diesen Liquiditätsnachteil hat der Bundesfinanzhof nun ausgehebelt.

Sollbesteuerung

Bei der Sollbesteuerung im Umsatzsteuerrecht entsteht die Umsatzsteuer bereits in dem Zeitpunkt der Leistungserbringung. Wann der Kunde die Rechnung des Unternehmens bezahlt, ist unerheblich. Für […]

By |Juni 27th, 2014|Steuern|0 Comments

Frühstücksleistungen sind mit 19 % USt. abzurechnen

Bei Hotelübernachtungen unterliegen nur die unmittelbar der Beherbungung dienenden Leistungen des Hoteliers dem ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7 %. Frühstücksleistungen sind nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofs selbst dann dem Regelsteuersatz von 19 % zu versteuern, wenn das Hotel die Übernachtung mit Frühstück zu einem Pauschalpreis anbietet.

Frühstücksleistungen sind mit 19 % USt. […]

By |Mai 24th, 2014|Steuern|0 Comments

Unsicherheiten beseitigt bei den neuen Rechnungsanforderungen

Durch das Amtshilferichtlinie-Umsatzungsgesetz (AmtshilfeRLUmsG) sind einige Neuerungen hinsichtlich der Rechnungsausstellung in Kraft getreten. Diese gelten erstmalig für Umsätze, die nach dem 29.06.2013 ausgeführt worden sind. Zu den Neuregelungen hat das Bundesministerium nun Stellung bezogen und Vereinfachungen verfügt. Darüber hinaus wird es nicht beanstandet, wenn Rechnungen, die bis einschließlich 31.12.2013 ausgestellt wurden, die neuen […]

By |Mai 2nd, 2014|Buchhaltung, Steuern|0 Comments

Wichtige Prüffelder bei der Umsatzsteuer

Eigentlich gelten die neuen Nachweispflichten für die Umsatzsteuerfreiheit von innergemeinschaftlichen Lieferungen bereits seit dem 01.10.2013.

Weitere Prüfungspunkte bei der Umsatzsteuer

Nachfolgend sind weitere Punkte aufgeführt, die ggf. zu beachten sind:

Ist-Besteuerung

Grundsätzlich muss der Unternehmer die Umsatzsteuer bereits mit der Leistungsausführung abführen, was die Liquidität erheblich belasten kann. Unter gewissen Voraussetzungen […]

By |März 21st, 2014|Steuern|0 Comments

Neues zur Rückwirkung von Rechnungsberichtigungen

Vorsteuerabzug bei Rechnungsberichtigungen

Der Europäische Gerichtshof hat die möglich vorsteuerwirksame Rückwirkung einer Rechnungsberichtigung in einem belgischen Verfahren bestätigt. Nach der Urteilsbegründung scheint diese Möglichkeit in zeitlicher Hinsicht aber nur dann zu bestehen, wenn die Rechnungskorrektur der Finanzbehörde vor dem Erlass einer ablehnenden Entscheidung über die beanstandete Rechnung zugeht.

Nachzahlungszinsen drohen

Versagt das Finanzamt den […]

By |März 9th, 2014|Buchhaltung, Rechnungswesen, Steuern|0 Comments

Welche Steuern muss ein Existenzgründer zahlen?

Zu jeder Gründungsvorbereitung gehört die Beratung durch einen Steuerberater, um vor allem folgende Fragen zu klären:

Welche Steuern müssen gezahlt werden?
Wer zahlt welche Steuern und wann?
Welche Rechtsform ist die günstigste?

Es gibt für Existenzgründer/-innen keine speziellen steuerlichen Vergünstigungen und Erleichterungen.

Umsatzsteuer

Das Thema Umsatzsteuer habe ich You Tube in einem Video […]

By |September 21st, 2013|Existenzgründung, Steuern|0 Comments

Reisekostenrechts-Reform III – Doppelte Haushaltsführung

Die Reisekostenrechts-Reform ist sehr umfangreich. Ich habe diese komprimiert in drei Artikeln aufgeteilt. Bisher habe ich die folgenden Themen behandelt:

Reisekostenrechts-Reform I – Erste Tätigkeitsstätte
Reisekostenrechts-Reform II – Verpflegungspauschalen

In der dritten und letzten Serie der Reisekostenrechts-Reform-Artikeln werde ich Ihnen die neuesten Regelungen bezüglich der Doppelten Haushaltsführung und der Unterkunftskosten näher bringen.

By |August 24th, 2013|Steuern|1 Comment

Reisekostenrechts-Reform II – Verpflegungspauschalen

Letzte Woche bin angefangen, die Reform des Reisekostenrechts ab 2014 zu beschreiben. Das Thema war „Erste Tätigkeitsstätte“. Heute geht es um die Reform der Verpflegungspauschale.

Verpflegungspauschalen

Bei einer Auswärtstätigkeit können Verpflegungspauschalen vom Arbeitgeber in Abhängigkeit von Abwesenheitszeiten derzeit wie folgt steuerfrei ersetzt bzw. als Werbungskosten abgesetzt werden:

Mindestens 8, aber weniger als 14 Stunden […]

By |August 18th, 2013|Steuern|2 Comments

Reisekostenrechts-Reform I – Erste Tätigkeitsstätte

Das steuerliche Reisekostenrecht soll bereits seit Jahren vereinfacht werden. Die Umsetzung erfolgt nun durch das „Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts“ (BGBl 2013, S. 285). Obwohl die Reform erst ab 2014 zur Anwendung kommt, sollten sich Unternehmen und Arbeitnehmer infolge der zahlreichen Neuregelungen zeitnah mit den Änderungen beschäftigen.

By |August 11th, 2013|Steuern|3 Comments

Hilfe durch Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer, ja oder nein?

Die Banken und das Finanzamt wollen Jahresabschlüsse von einem unabhängigen Dritten

Jahreserfolgsrechnungen dürfen Sie selbst erledigen. Sie müssen keine fremde Hilfe in Anspruch nehmen. Wenn Sie allerdings – z. B. beim Ausfüllen des Pflichtformulars für die Einnahmen-Überschuss-Rechnung – unsicher sind, sollten Sie lieber einen Steuerberater um Rat bitten. Das gilt erst recht für die […]

By |Juni 22nd, 2013|Jahresabschluss, Steuern|0 Comments

Kein Vorsteuerabzug für unentgeltliche Wertabgabe

Kein Vorsteuerabzug aus Eingangsleistungen bei Verwendung für unentgeltliche Wertabgabe

Das Recht auf Vorsteuerabzug nach § 15 UStG besteht, wenn der Unternehmer Leistungen von einem anderen Unternehmer für sein Unternehmen bezieht und für Ausgangsumsätze verwendet, die entweder umsatzsteuerpflichtig sind oder einer Steuerbefreiung unterliegen, die den Vorsteuerabzug nicht ausschließt.

Das Bundesfinanzhof (BFH) hat […]

By |Juni 19th, 2013|Steuern|0 Comments

Doppelter Steuerausweis – Rechnungskorrektur

Passivierung geschuldeter Umsatzsteuer

Weist ein Unternehmer Umsatzsteuer doppelt aus, sowohl in Abschlags- als auch in Endrechnung, ohne dass ihm eine Steuerhinterziehung vorzuwerfen ist, muss er die zusätzlich geschuldeten Umsatzsteuerbeträge in den Jahren passivieren, in den  sie infolge des doppelten Ausweises entstanden sind, und nicht erst im Jahr der Aufdeckung dieser Vorgänge durch die Betriebsprüfung.

By |Juni 12th, 2013|Steuern|0 Comments