Die Optimierungsphase

Fördermittel sind auch nur Geld. Nur Sie kennen den Markt Ihres Unternehmens und dessen Bedarf. Daraus ergibt sich der notwendige Kapitalbedarf Ihres Unternehmens. Genau diesen gilt es zu decken. Dabei sollte Ihr Unternehmen stabil finanziert werden und dies zu den möglichst günstigsten Konditionen.

Was günstig ist, bestimmen Sie.

  1. Sie wollen weniger Sicherheiten einsetzen? Fördermittel können den Sicherheitsbedarf auf Null reduzieren.
  2. Sie wollen mehr Liquidität schaffen? Fördermittel weiten Ihre freie Liquidität Schritt für Schritt auf bis zu 30 Prozent der Bilanzsumme aus.
  3. Sie hätten es gerne billig? Fördermittel sparen Ihnen zwischen 25 und 60 Prozent der Investitionskosten ein.
  4. Sie wollen den Wert Ihres Unternehmens steigern? Fördermittel können den Gewinn Ihres Unternehmens verdoppeln und den Wert auf das Achtfache steigern.
  5. Sie wollen mehr Eigenkapital? Fördermittel helfen, die Fremdmittel auf 30 Prozent Ihrer Bilanzsumme zu reduzieren.

Gegen ein pauschales Honorar erhalten Sie eine Optimierung Ihrer Unternehmensfinanzierung zu Kosten, die viele Kunden nach einem Monat wieder eingespart haben und weiter einsparen. Oft genug wird die Optimierungsphase selbst gefördert.